Nachts im Badeanzug – Teil 2

Nachts im Badeanzug - Teil 2

Der Gedanke an mein letztes Erlebnis ließ mich nicht mehr los, ich hatte nur noch den Badeanzug von Laura im Kopf und mußte ununterbrochen daran denken ob Sie mir auf dem Sessel etwas angesehen hatte. Es ging schon soweit das ich den Anzug tagsüber in meiner Wohnung angezogen hatte und einfach nur eine Jogginghose darüber trug. Ich fühlte mich wohl und es war auch sehr angenehm, die Hausarbeit machte so viel mehr Spass und die Zeit verging wie im Flug.

Ring Ring …

Mein Telefon klingelte, ich ging ran mit „Hallo hier ist Manuel, wer ist da?“ am anderen Ende der Leitung war Laura, sie fragte mich ob ich heute Zeit hätte ihr was am Computer zu erklären. Wir machten gemeinsam für den frühen Nachmittag eine Zeit aus. Mir wurde etwas kalt, also zog mir ein Shirt über.

Ich schaute zur Uhr, 14:40 Mist ich hab voll die Zeit vergessen. Schnell schlüpfte ich in meine Schuhe und zog meine Jacke drüber nahm meine Autoschlüssel und machte mich schnell auf dem Weg zu Laura.

Laura hatte Probleme mit einer Bewerbung am PC, im Programm Word bekam sie die Formatierung nicht so hin. Ich setzte mich neben Laura und erklärte ihr Schritt für Schritt wie sie die einzelnen Absätze formatieren konnte. Sie schaute mich immer wieder so neugierig an, als Sie dann mit ihren großen Augen sagte „Ach da ist er also, ich habe ihn schon überall gesucht“.

Ich schaute sie erschrocken an, hatte ich noch immer den Badeanzug drunter ? Mist ich habe vorhin voll vergessen ihn auszuziehen. Ein Träger vom Anzug schaute wohl am Hals neben meinem Shirt hervor. Es war mir etwas unangenehm denn meine Freundschaft zu Laura war sehr gut, ich hatte Angst das Sie jetzt darunter leiden würde.

Laura verschwand…

…in ihre Küche, nach einiger Zeit ging ich hinterher und wollte ihr alles erklären.  Sie kam auf mich zu und umarmte mich und fasste mir mit einer Hand unter das Shirt, streichelte über den Stoff und gab mir einen sehr langen herzlichen Kuss. Mit der Reaktion habe ich nun gar nicht gerechnet.

Nachts im Badeanzug

Sie bat mich, mein Shirt auszuziehen und schaute mich anschließend von allen Seiten an. Als sie dann sagte „also schlecht siehst du nicht aus, aber ich glaub an mir sieht er besser aus, soll ich ihn mal für dich anziehen“. Oh mein Gott hatte sie das gerade echt gefragt! Ich stand vor Ihr bekam kein Wort heraus und schaute sie mit großen Augen an.

Laura fing an sich auszuziehen, immer mehr von ihrer Kleidung lag neben uns beiden auf dem Fussboden ihrer Wohnung. Sie stand nun vollkommen nackt vor mir und zog mit ihren beiden Händen meine Jogginghose langsam herunter. Ich stand nun vor ihr bekleidet nur mit Ihrem Badeanzug und einer großen Beule im Schritt.

Sie erklärte mir…

…das auch Sie schon sehr lange Gefühle für mich hatte, es aber nie zu der richtigen Situation gekommen war es mir zu beichten. Ich nahm Sie in den Arm und war so erleichtert das wir beide unsere gemeinsamen Gefühle offenbarten. Langsam streichelte ich über ihren knackigen Po. Durch die Umarmung berührte ihre nackte Brust mein Oberkörper, ihre Hände wanderten vorsichtig zu meinem Schritt wo sie anschließend meinen Intimbereich anfing zu massieren.

Ich kam erst gar nicht dazu Laura den Anzug anziehen zu lassen um Sie darin bewundern zu dürfen, denn wir beide gingen langsam immer weiter in Richtung ihres Schlafzimmers wo wir dann gemeinsam auf das Bett fielen und im liegen weiter machten mit den gegenseitigen zärtlichen Streicheleinheiten. Einen Moment überlegte ich ob ich träumte oder es gerade wirklich passierte.

Nach einem unglaublich intensiven Sex lagen wir zwei noch eine Weile in ihrem Bett und streichelten uns weiter. Ich zog anschließend den Anzug aus und wollte ihn Laura geben, als sie dann meinte „behalte ihn ruhig als kleines Andenken an mich“.

Laura kam noch sehr oft und besuchte mich bei mir zu Hause bis Sie dann nach einigen Jahren wegzog.

Über Manuel 33 Artikel
Ich erzähle in Erfahrungsberichten und Geschichten über mein leben mit Lycra und wie ich zu meiner vorliebe gekommen bin.

3 Kommentare

  1. Ein tolles Erlebnis!
    Ja, was sich doch so alles aus einem „Badeanzug-Tragen“ entwickeln kann…

    Es entspricht auch meiner schönen Erfahrung, daß ein Mann im Badeanzug oder auch Turnanzug
    auf Frauen durchaus erotisch anziehend wirkt.

    Martin

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*