Outfits in der Werbung

Grid Gilrs im Lycra Outfit
[c] by www.facebook.com/SBmedien

Outfits in der Werbung sind schon lange nicht mehr Standard. Im Gegenteil, heute sind sie mehr den je sexy, auffällig und glänzend bunt. So haben sie auf uns eine besondere Wirkung.

Warum nutzen Firmen so auffällige Outfits

Anders als vor 20 Jahren, müssen sich Firmen immer bessere Werbemittel einfallen lassen um für ihr Unternehmen oder Produkt zu werben. Wie geht das besser als mit glänzender und enger Bekleidung? Die meisten Produkte die mit solcher Kleidung beworben werden, sind zu 72 % Männerbezogen, da diese mehr auf solche Outfits stehen.

Ein Beispiel hierfür ist Monster Energy. Bei dem Outfit ist das Getränk doch eher Nebensache, bleibt aber jedem im Kopf da MAN(N) gleich das sexy Outfit mit dem Getränk assoziiert.

Monster Energy Outfit in der Werbung
Autor unbekannt

Der Promotiondirektor von Monster Energy hat sogar die topaktuelle Freddy Wr.Up Lederhose, die gerade voll im Trend ist, bei seinem Designentwurf miteinbezogen.

Messebabes

Auf Messen werden sehr gerne Hostessen in enganliegende, glänzende Einteiler oder Leggings gebucht, die dann mit den entsprechenden Werbeslogan aufgebracht um die Stände laufen.

Die enganliegende Kleidung ist für den Werbepartner eine Win-win-Situation, da die Besucher bei den Frauen in der körperbetonten Kleidung stehen bleiben und das Produkt so nahe am Kunden präsentiert werden kann.

Gridgirls

Gridgirls sind sehr beliebt bei Autoshows und werden von Firmen sehr gerne und oft gebucht. Man kann sie sehr häufig bei Autorennen direkt an der Rennstrecke antreffen, so auch Stefan Baldauf von dem das Titelbild ist.

(Wikipedia) Unter einem Grid-Girl versteht man eine Hostess, die als fester Bestandteil des Streckenpersonals im Motorsport zu Promotionszwecken eingesetzt wird

Was passiert mit den Outfits nach der Messe?

Einige Firmen nutzen die Outfits einfach im nächsten Jahr weiter und andere Firmen überlassen die Kleidung einfach den Hostessen. Diese findet man dann häufig bei bekannten Auktionshäusern wieder.

Fahrradbekleidung mit Werbung

Radrennen
pixabay.com

Auch in der Sportbranche beim Radfahren ist man mittlerweile im schicken Einteiler unterwegs. Viele Radsportler sind oft in enger Bekleidung zusehen, auf dem meistens der Hersteller des Bikes zu sehen ist. Bei Profisportlern ist dies oft anders, hier finden wir sehr oft Logos und Werbung ihrer Sponsoren.

Einige Sponsoren sind dabei besonders kreativ, dies sieht man dann in den sehr schicken Designs, die sich mit der Werbebotschaft nahtlos verbinden.

Ich selber fahre im schlichten schwarzen Einteiler, so passt sich mein Outfit den Gesamtbild meines Bikes an. Mal schauen, ob es eventuell bald einen Radanzug mit Glanzlust Werbung drauf gibt.

Catsuit als Werbeträger

Im Internet fand ich damals einige Bilder, unter anderem, dass was hier zu sehen ist. Leider habe ich nicht mehr Informationen zu der Firma, welche damals schon die geniale Idee hatte, so auffällige Werbung zu machen.

Werbung auf einem Lycra Catsuit
Autor unbekannt

Eine ganz andere Art der Werbung mit einem Lycra Catsuit, macht sich das Projekt, Lebendige Flagge zu nutze. Die Idee war es, die deutsche Wiedervereinigung in ein erlebbares Projekt zu gestalten. Die „Lebendige Flagge“ ist in ganz Deutschland unterwegs und kommt mit den Menschen ins Gespräch.

Wer mehr über das Projekt wissen möchte, kann dies gerne in einem von uns geführten Interview nachlesen.

Über Manuel 33 Artikel
Ich erzähle in Erfahrungsberichten und Geschichten über mein leben mit Lycra und wie ich zu meiner vorliebe gekommen bin.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*