Lycra richtig waschen und pflegen - GlanzLust.de
Lycra waschen - Badeanzüge in Waschmaschiene
Allgemein Erfahrungsberichte

Lycra richtig waschen und pflegen

Alle wissen wie schön glänzende Bekleidung aussieht und sich anfühlt, aber nicht jeder weiß, wie man diese richtig wäscht und pflegt. Etwas Vorarbeit ist in jedem Fall nötig, so sollte man sich wenigstens einmal alle Waschhinweise (soweit vorhanden) in den Textilien angeschaut haben. Vor der Reinigung ist zu beachten das die Textilien alle auf links gedreht werden.

Waschen mit der Hand

Beim waschen mit der Hand sollte man auf eine möglichst lauwarme Wassertemperatur und ein mildes Waschmittel achten. Nach der Handwäsche sollten die Lycrasachen gründlich mit klarem Wasser ausgespült werden um Reste auszuwaschen.

Waschen mit der Maschine

Beim Waschen der Lycrasachen in der Waschmaschine, sollte man Spezialprogramme wie pflegeleicht oder Schonwaschgang benutzen. Sind solche Programme in der Waschmaschine nicht vorhanden, empfehle ich ein waschen bei niedriger Temperatur (max. 30 Grad) und die Nutzung von einer niedrigen Schleuderdrehzahl. Außerdem sollte man nur wenig Waschmittel und niemals Weichspüler verwenden, er verklebt die Faserstruktur der Lycrabekleidung, die den Feuchtigkeitsaustausch reguliert. Gleiches gilt zum Teil auch für Waschpulver, die darin enthaltenen Tenside können im Gewebe zurückbleiben. Daher empfiehlt sich ein Waschmittel das sanft zur Faser ist. Nur so bleiben die geliebten Sachen lange in Form und behalten ihre Farbe und Funktion.

Waschetikett adidas BadeanzugTrocknen

Beim Trocknen der Sachen bitte nicht zu stark auswringen, sondern am besten die Feuchtigkeit herausdrücken um somit die Fasern zu schonen. NIE einen elektrischen Trockner verwenden. Die noch feuchten Textilien einfach so auf die Leine oder Trockner hängen.

Folge mir

Manuel

Ich erzähle in Erfahrungsberichten und Geschichten über mein leben mit Lycra und wie ich zu meiner vorliebe gekommen bin.
Folge mir

Letzte Artikel von Manuel (Alle anzeigen)

Ein Kommentar

  1. Hallo, ich packe die Sachen einfach mit zur normalen Feinwäsche bei 30°C. Empfindliche Teile auf links drehen oder in ein Wäschenetz packen (gerade wenn irgendwas mit Reißverschlüssen mit in der Maschine ist). Drauf achten, dass keine Klettverschlüsse mit dabei sind!
    Waschmittel: normale Dosierung Flüssigwaschmittel „Schwarzer Zwerg“ oder Konzernverwandte 😉
    und wie beschrieben ohne Weichspüler.
    Ich schleudere normal (volle Touren) und danach ab auf die Leine – ist fast sofort trocken.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.